Reisetipp: Goldrush Trail & Rockies – in Erinnerungen schwelgen…

31. März 2017 · 0 comments

in Kanada

Im 2016 reisten wir durch den Westen Kanadas. Start war in Vancouver und Ende der Reise in Calgary. Es war eine sehr abwechslungsreiche und harmonische Reise und der Höhepunkt war der Aufenthalt auf der Tetachuck Lodge – siehe Facebook 19.Juni 16.

2016 stand der 4er Stern im Westen (gemäss Reise Feng Shui) und wirkte zusätzlich an unserem Reisetag – die besten Voraussetzungen für eine Reise, denn dies ist sprichwörtlich „der Reisestern“ – schöne Erlebnisse und spannende Begegnungen sind schon fast garantiert. So reisten wir mit den Konstellationen „Harmonie“ und „fordernd“. Fordernd zusammen mit dem 4er Stern – welcher auch für Finanzen steht – wird wohl heissen, dass ich mich immer mal wieder für uns einsetzen „muss“, dies aber mit Erfolg. Z.B. im Hotel mit dem Zimmer nicht so ganz zufrieden bin – reklamiere – und dann in eine Suite ohne Zusatzkosten umgebucht werde (alles schon erlebt unter diesen Konstellationen). So starteten wir mit den besten Reise Feng Shui Bedingungen und mit dem Direktflug von Edelweiss nach Vancouver.

Meine Gedanken gehen zurück ins 2014. Damals reisten wir unter ähnlichen Bedingungen (auch mit dem 4er Stern) nach Kanada. In mein Reise-Tagebuch schrieb ich folgendes:

„Diese Ferien kann ich wohl unter die Besten meines Lebens ablegen. Der 4er Stern hat seinem Namen nun doch alle Ehre gemacht – trotz des sehr holprigen Starts. Nun ich denke, diese Erfahrung zeigt, dass gute Sterne nicht unbedingt Probleme verhindern – sondern, dass, wenn es solche gibt, sich dies in der Regel gut entwickelt bis zum Schluss – diese Ferien sind der klare Beweis dafür. Sie waren Abenteuer, Chaos und Natur pur. Viel Ungeplantes, Unerwartetes und zwischendurch Stress, voller guter tiefer Erlebnisse und Erfahrungen mit interessanten Leuten. Sie forderten mein Vertrauen, im hier und jetzt zu leben. Es war einfach nur bereichernd und ich gehe voll erfüllt nach Hause. Alles musste so geschehen wie es war. Ein grosse Feuer verhinderte den Flug auf die Tetachuck Lodge und das verhalf uns schlussendlich zum einmaligen und unvergesslichen Trip zum Khutzeymateen Provincial Park – wo ich schon lange hinwollte, um die Grizzly Bären in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Danke dem Universum für diese schönen und tollen Erfahrungen.“

Eine kurze Zusammenfassung der Reise von 2016 (ohne Side-Trip nach Smithers – diese Infos folgen später) finden Sie in der Beilage.

Mehr Reise-Infos mit Reise Feng Shui Stories demnächst.

Ihre Beatrix Cometti

PS: Besuchen Sie uns auf facebook – dort finden Sie immer wieder interessante Tipps und Informationen und wir danken Ihnen, wenn Sie unsere Seite «teilen» oder «liken»

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: