Neuseeland Südinsel

Die Südinsel ist ein Eldorado für Naturliebhaber, Wanderer und Abenteurer.

Schon die 3-stündige Fährüberfahrt von der Nordinsel auf die Südinsel durch die Marlborough Sounds lässt uns dies erahnen. Türkisblaues Meer und spektakuläre Ausblicke verwöhnen das Auge bei einer Fahrt auf dem Queen Charlotte Drive, noch beeindruckender ist das ganze vom Boot oder Kajak aus.

NZ Marlborouh-ShipPoint_37443901

Stimmung am Marlborough Sound

Das gleiche gilt für den ältesten Nationalpark Neuseelands, den Abel Tasman National Park. Verabschieden Sie sich auf einer viertägigen Wanderung durch den Regenwald von der Zivilisation oder kombinieren Sie eine Fahrt mit dem Wassertaxi mit einer Wanderung.

nz shutterstock_48338524

Einsame Bucht am Abel Tasman NP.

Die Westküste der Südinsel ist bekannt für ihr raues Klima, das wilde Wasser und die teilweise schwer zugängliche Küste. Doch gerade dies macht diesen Küstenabschnitt zu einem der schönsten weltweit mit Sehenswürdigkeiten wie Cape Foulwind und den Pancake Rocks so reizvoll.

Über die weltbekannten Gletscher der Südalpen, Franz Josef und Fox Glacier geht es durch Regenwälder, vorbei an Wasserfällen und immer wieder Küstenlandschaften in Richtung Action & Fun nach Queenstown. Dies ist der Geburtsort des Bungee Jumping, aber auch Speedbootfahren, Riverrafting können Sie hier erleben.

nz shutterstock_48983506

Bei Queenstown ist der Ursprung des Bungee Jumping. Besuchen Sie das interessante Besucherzentrum.

Etwas ruhiger geht es dann im Fjordland Nationalpark zu. Te Anau ist Ausgangspunkt zu Ausflügen in den Milford Sound und Doubtful Sound, imposante Fjordlandschaften mit Wildlife wie Pinguinen und Seelöwen.

NZ-shutterstock_56530288

Milford Sound

Vom südlichsten Punkt, dem Dörfchen  Bluff können Sie sich auf die dritte Insel Neuseelands, Stewart Island übersetzen lassen. Hier finden Sie das absolute Naturparadies, mit den meisten Kiwi-Vögeln und nur 360 Einwohnern.

Ein Geheimtipp sind die wenig touristisch erschlossen Catlins, dünn besiedelt mit netten Fischerdörfchen und traumhaften Strandbuchten. Besuchen Sie die Curio Bay, wo Sie neben dem üblichen Wildlife, mit etwas Glück die seltenen Hector Delfine sehen können. Bei Ebbe faszinieren Baumfossilien aus der Dinosaurier Zeit am Strand.

NZ Hector Dolphins_64009852

Hector Delphine

Nach so viel Natur pur kommt Ihnen das schottische Städtchen Dunedin sicher wie eine Grossstadt vor. Einen Besuch wert ist auch Otago Peninsula, eine vorgelagerten Halbinsel mit den seltenen Gelbaugen Pinguinen und Albatrossen.

NZ Curio Bay YellowEyed Pinguin_180603455

Gelbaugen Pinguin

Nicht verpassen dürfen Sie die Moeraki Boulders und das viktorianische Städtchen Oamaru bevor es wieder ins Landesinnere zum höchsten Berg Neuseelands geht, dem Mount Cook.

shutterstock_74236744

Moeraki Boulders

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Ende der Reise ist Christchurch, welche vor Jahren von einem starken Erdbeben leider sehr zerstört wurde.

Da wir jede Reise individuell Zusammenstellen finden Sie auf unser Website keine Preisangebote.

Anmeldung für Beratungstermin.

Unsere Reiseberaterin soll Sie zurückrufen.

Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier