Sydney – Perth

Sonja Mora ist in Australien unterwegs. Begleiten Sie sie auf ihrer spannenden Reise.

Good bye Sydney – Hello Perth

Am dritten und zugleich letzten Tag in Sydney haben sich meine Jungs vom Sightseeing verabschiedet und sind ohne mich Richtung Darling Harbour – mit Ziel, Sealife Sydney, losgezogen.

So habe ich mich alleine ins Sydneys Viertel the Rocks auf den Weg gemacht. Leider waren die Märkte alle zu, da diese nur am Wochenende geöffnet haben. Durch dieses alte Viertel von Sydney zu schlendern, hat mir aber trotzdem viel Spass gemacht.

Info: Gerne bringen wir unsere Kunden im "The Rocks" Viertel mit seinen malerischen historischen Gassen, im Schatten der Sydney Harbour Bridge unter. Der Freiluftmarkt Rocks Markets zieht Einheimische und Touristen gleichermaßen an.  Streetfood und handgefertigte Mode finden Sie hier. Geöffnet am Weekend von 10 bis 17 Uhr. Hier hat es auch einige der ältesten Pubs von Sydney sowie viele gehobenen Restaurants mit traumhaftem Blick über den Hafen. An der belebten Hafenpromenade spielen oft Straßenmusiker.

Da sich vor dem Sealife bereits am Morgen eine riesige Schlange Leute gebildet hatte, haben die Jungs sich dann entschieden, ins gegenüber liegende Australien National Maritime Museum zu gehen. Schon ein paar Mal hatten sie das riesige Kriegsschiff, welches auf der anderen Seite des Darling Harbours im Wasser war, bestaunt. Im Museum fanden sie vor allem die Besichtigung eines U-Bootes von innen sehr spannend.

Perth

 

Mit dem Taxi sind wir dann später weiter auf den Flughafen und mit einer Stunde Verspätung nach einem ruhigen angenehmen 5-stündigen Flug in Perth gelandet.

Info Perth:  Hauptstadt von Western Australia und an der Mündung des Swan Rivers gelegen. Als Seele der Stadt bezeichnen viele den Kings Park & Botanic Garden auf dem Mount Eliza. Das 400 Hektar grosse Gelände am Rande der City besteht zu einem Grossteil noch aus australischem Buschland. Der botanische Garten nimmt den südlichen Teil des Parks ein. Von der Höhe des Parks hat man einen herrlichen Blick über die Stadt undden Swan River, der sich an dieser Stelle zu einem See weitet. Perth gilt als Metropole des Segel- und Wassersports.

Wetter:  Typisch für Perth sind seine heißen, trockenen Sommer und milden Winter. Während des Sommers regnet es nur selten, aber im Winter kann es Wolkenbrüche und Gewitter geben.

 

Anstatt Perth am Abend noch ein wenig zu erkunden sind wir alle ziemlich erledigt ins Bett gefallen. Das Hotel Pensione in Perth ist sehr zentral gelegen, hat schöne Zimmer und super hilfreiches Personal. Sehr empfehlenswert.

Gute Nacht bis morgen

Ihre Sonja Mora

Comments are closed.