Kea – der frechste Papagei der Welt

Den Kea findet man auf der Südinsel von Neuseeland, in den neuseeländischen Alpen. Er gilt als sehr neugierig und verspielt. Ausserdem sind sie sehr intelligent und in der Lage, «Werkzeuge» zu nutzen. Sie öffnen Rucksäcke, Tonnen und Vorratsdosen problemlos – also passen Sie gut auf Ihren Znüni auf, wenn Keas in der Nähe sind. Das «Untersuchen» von Gegenständen, die unbewacht herumliegen, macht ihnen viel Spass. Leider geht das meistens nicht ohne Beschädigung. Auch Gummis und Dichtungen an Türen und Fenstern von Autos und Campern «untersuchen» sie gerne. Passen Sie deshalb gut auf Ihre Sachen auf, wenn Sie in den Bergen und vor allem auch im Milford Sound unterwegs sind.

Der Kea kann in verschneiten Regionen überwintern, wenn die Nahrung jedoch zu knapp wird, treibt es sie ins Flachland, wo sie weiter ihr Unwesen treiben.