Die Bären tanzen vor Freude – die Lachse kommen!

Gianna Lindemann unterwegs in Kanada - Tag 5

 

 

 

Fünfte Etappe: Pemberton – Little Shuswap Lake im Okanagan

Unsere heutige Reise führt dem Gold Rush Trail entlang zum Little Shuswap Lake. Die verschiedenen Landschaften die wir durchqueren sind einfach atemberaubend. Von gelb-grünen Bäumen zu kahlen Tälern ins steppenartige Okanagan und vom Wilden Westen ins Native-Gebiet – heute war alles dabei.

Joffre Lakes Provincial ParkUnser erster Stopp ist der Joffre Lakes Provincial Park an dem wir den kleinen «Lower Joffre Lake» besuchen. Für Abenteuerer gibt es die anspruchsvollere Wanderung von ca. 2.5 Stunden an den «Upper Joffre Lake».

Die eindrückliche Natur hat uns auf der Weiterfahrt besonders beeindruckt.

Kurz vor Lillooet ist uns der «Cayoosh Creek Campground» aufgefallen. Der grüne Campground sticht in der kahlen Gegend richtig heraus.

Cayoosh Creek Campground Cayoosh Creek Campground

Lodge am Little Shuswap LakeDie letzte Etappe unserer Tagesreise führt uns durch den Wilden Westen – so haben wir es empfunden.

Nach einer langen Reise sind wir in unserer Lodge am Little Shuswap Lake angekommen und wurden herzlich begrüsst. Die kunstvoll geschnitzte Eingangstüre verspricht, was uns erwartet - eine wunderschöne indianische Lodge im Loghouse Stil - ruhig am See gelegen mit Strand.

Gleich nach dem einchecken erhielten wir erste Einblicke in die Kultur der First Nations. Wir durften natürliche Heilmittel wie Beeren und Harz probieren, sowie auch die Gin-Beere, welche Bestandteil für den Gintonic ist. Es war auch sehr spannend zu sehen, wie die Natives früher in «Untergrund-Hütten» gelebt haben und wie sie die „Gebete“ in den Schwitzhütten durchgeführt haben.

Untergrund-Hütte Heilmittel wie Beeren und Harz

Ein weiteres Highlight ist der Lachsrun. Alle vier Jahre findet ein 10 Mio Run statt und dies ist auch im 2018 wieder der Fall. Die Lachse schwimmen bei diesem Naturschauspiel oft Hunderte von km den Fluss hinauf um sich zu paaren, zu laichen und dann zu sterben. Wie heisst es doch so schön "des einen Leid ist des anderen Freud". das ist natürlich ein Festschmaus für die Bären und Adler und so sind diese im Herbst oft zahlreich zu beobachten, wie sie sich für den Winter mit Lachs und Lachseiern den Bauch voll schlagen.

Bären beim Lachsrun Lachseier

Tsutswecw Provincial Park Lachse im Fluss

Im Roderick Haig-Bron Provincial Park (auch Tsutswecw Provincial Park genannt) findet dieses Erlebnis statt und jedes Jahr werden die Lachse hier mit einem Fest begrüsst - dem "Salute of the Sockey".

GiannaEin ereignisvoller Tag geht zu Ende und wir geniessen die Erlebnisse und den Kontakt mit Bären :-).

Bis bald Ihre Gianna Lindemann

 

 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben