Elch im Natrium Rausch

Hast Du das gewusst? Elche können sogar tauchen und fressen unter Wasser…

Unser Kunde Peter Sommer hat in Alaska einen Elch beobachtet und auch
ein Video gedreht. Sehen Sie selbst.

 

 

Bis zu 6 Meter tief können Elche, falls nötig, tauchen, um an die natriumsreichen Wasserpflanzen zu gelangen. Dank verschliessbaren Nasenlöchern, äsen Sie gemütlich am Ufer entlang das geliebte Gras unter Wasser. Sie sind ausgezeichnete Schwimmer, erreichen sie doch tatsächlich Geschwindigkeiten von bis zu 10 km/h im Wasser (das ist schneller als ein Mann im Kanu paddeln kann) und können so weite Distanzen zurücklegen.

 

Der Elch ist übrigens die einzige Hirschart, die unter Wasser äsen kann.

Der Elch verbringt auch sonst viel Zeit im Wasser.  Zum einen, weil sie im Sommer dadurch den Fliegen- und Mückenschwärmen entkommen, die sie plagen, zum anderen, weil sie Hitze nicht gut vertragen und Abkühlung im Wasser suchen.

Bevorzugt essen Elche auch Pappeln, Birken und Weiden. Im Herbst gehören Blaubeerreisig, Besenheide und junge Kieferntriebe zu Ihrem Menuplan.

 

Kommentare sind deaktiviert.