Irrtum Nr. 3:  Sicher kann ich sofort an den Schalter – wenn mein Flug in Kürze geht.

Viele glauben, dass es nichts ausmacht, etwas knapp auf den Flughafen zu kommen. Denn sie werden sicher in der Warteschlage vorgelassen und können sofort an den Schalter, wenn Ihr Flug bald startet. Darauf sollten sie sich jedoch nicht verlassen. Es kommt vor, dass das Flughafen- oder Airline Personal ablehnt, Reisende vorzulassen. Wenn Sie verspätet sind, ist das nicht deren Problem. Sie können auch nicht erwarten, dass andere Passagiere den Platz frei geben und diesen einem Zuspätkommenden überlassen. Wichtig zu wissen: Wenn Sie wegen der Security-Warteschlange ihren Flug verpassen, wird dieser nicht zurückerstattet.

Unser Tipp: Früh genug am Airport zu sein ist in jedem Fall ratsam.

 

Infos zum Thema Check-In finden Sie auf folgenden Websites oder auf der Website Ihrer Airline:

Swiss     Swiss Kundensupport

Lufthansa

KLM

British Airways

Emirates

Singapur Airlines

 

Hilfreiche App von Swiss und Edelweiss Air um Ihre Flugdaten im Griff zu haben:

  1. Swiss App Herunterladen vom Iphone oder Android Smartphone

1.1. Iphone: Geben Sie auf Ihrem Iphone im Apple Store „Swiss“ ein und laden Sie diese herunter.

1.2. Android: Geben Sie auf Ihrem Android Smartphone „Swiss“ ein und laden Sie diese herunter.

Mit der App haben Sie Ihre Flüge, die Reisevorbereitung und das Check-in jederzeit im Griff. Lernen Sie schon vor Abflug Ihre Destination kennen und lassen Sie sich von den Insidertipps inspirieren.

Möglichkeiten:  Check-in / Bordkarten / Ankunft & Abflug Zeiten

 

Falls Sie aus irgendeinem Grund lange vor Abflug am Airport sind, können Sie neu gegen eine Gebühr in der bequemen Business-Class-Lounge warten (muss vorgebucht werden) Infos unter: http://www.executivelounges.com/de/swiss

 

Sparen Sie sich den Spurt zum Gate und starten relaxt in die Ferien.

 

{ 0 comments }

Irrtum Nr. 2: Als Erstes bucht man den Flug!

Und dann sehen wir mal weiter….Ist ihnen auch schon ein „Schnäppchen-Flugpreis“ ins Auge gestochen?

Beispiel 1 aus der Praxis:

Und schon wird die Kreditkarte gezückt und die drei Wochen Ferien in Canada sind fix. Dass das günstige, nicht umbuchbare Ticket nach Vancouver innert 24 Stunden ausgestellt werden muss, stört nicht, der Kunde will ja schliesslich in die Ferien. Und Vancouver wird schon gut sein – alle fliegen ja nach Vancouver – denkt er! Und schon sind die Flüge gebucht und bezahlt.

Gut, jetzt braucht es nur noch das Landarrangement. «Nehmen wir jetzt ein Motorhome oder einen Mietwagen?» Keine einfache Frage, deshalb wird entschieden, sich in einem auf Kanada spezialisierten Reisebüro beraten zu lassen. Im Verlauf der Beratung stellt sich dann heraus, dass es bei knapp drei Wochen Reisezeit idealer ist, das Motorhome in Calgary zurückzugeben. Und auch der Besuch an der legendären Calgary Stampede, dem grösste Rodeo Canadas, liegt nicht drin, da es für die Rückreise dann zu knapp wird. Doch jetzt ist es zu spät – viele Pläne müssen ad acta gelegt werden. Schade.

Beispiel 2 aus der Praxis:

Auch hier hatten die Kunden den Flug nach Denver und ab Los Angeles, im Juli (Hochsaison) bereits gebucht und planten eine Motorhome-Miete ab Denver bis Los Angeles. Verzweifelt wendeten sie sich ans Reisebüro, weil sie für die gewünschte Einweg-Miete kein Motorhome mehr finden konnten. Alles was sie angefragt hatten, war restlos ausgebucht oder so teuer, dass es einfach nicht im Budget lag. Die Flüge konnten nicht umgebucht werden. Da war guter Rat teuer. Die Wunsch-Route zum Yellowstone und dann der Küste entlang nach Los Angeles – wollten die Kunden nicht ganz ad Acta legen. Die Lösung war, ein Motorhome ab einer anderen, sich in der «Nähe» befindlichen Station zu reservieren (Las Vegas) und einen zusätzlichen Inlandflug zu buchen. Es ist oft so, dass an mehr frequentierten Stationen die Motorhomes nicht nur günstiger sind, sondern es auch mehr Fahrzeuge und Vermieter verfügbar hat. Mit Beziehungen und einer direkten Anfrage konnte schlussendlich ein Motorhome reserviert werden, welches auch einigermassen ins Budget passte. Die Route musste nur wenig geändert werden – etwas mehr fahren war jedoch angesagt. Die Grundidee der Kunden war gut – aber sie hatten nicht berücksichtigt, dass Einwegmieten nicht immer bestätigt werden und Motorhomes in der Hochsaison früh gebucht werden müssen. So hielten sich die Zusatzkosten in diesem Fall im Rahmen – dank grossem Einsatz vom Reisebüro, konnten die Ferien jetzt doch stattfinden.

Fazit:  Wenn die Flüge zuerst gebucht sind, kann es passieren, dass:

  • Die Ferien um den Flug geplant werden müssen.
  • Die Wünsche der Reisenden zum Teil nicht berücksichtigt werden können.
  • Teure Zusatzflüge gebucht werden müssen.
  • Leistungen ausgebucht sind die man buchen wollte – Ersatz befriedigt nicht immer.
  • Einem nichts Anderes übrig bleibt, als dass man sich einfach in das Unabänderliche schickt und daraus macht was möglich ist.

 
Was können Sie anders machen, um solche Einschränkungen bei der Ferienplanung zu vermeiden?

  • Das Wichtigste: zuerst planen und dann buchen.
  • Die Route planen, Start und Ende bestimmen, bevor man den Flug definitiv bucht.
  • Die Ferienpläne mit einer spezialisierten Reiseberaterin planen/besprechen.
  • Darauf achten, dass die Flüge sich umbuchen lassen, Bedingungen genau lesen.
  • Flugtickets erst ausstellen lassen, wenn die wichtigsten Landleistungen bestätigt sind.

Unser Tipp: sich nicht von all den guten «Ferien-Ratschlägen» von Freunden und Bekannten verwirren lassen. Jeder Mensch ist anders – das wird oft nicht berücksichtigt. Der eine liebt es, die Gegend vorwiegend aus dem Auto zu betrachten – mit nur kurzen Stopps unterwegs – und legt so grosse Strecken zurück. Der Andere reist gerne gemütlich und will viel Zeit für Erlebnisse in der Natur haben und pro Stopp 2-3 Nächte bleiben. Solche Bedürfnisse werden bei «guten Ratschlägen» meistens nicht angesprochen – jeder will nur weitergeben, was er erlebt hat und gut fand. Deshalb sind solche Ratschläge oft eher verwirrend anstatt unterstützend. Lösung: sich neutrale Beratung im Reisebüro vom Spezialisten leisten.

Autor: Beatrix Cometti, 07. Juni 2017

 

{ 0 comments }

Die grössten Reise-Irrtümer und wie Sie es besser machen – Irrtum Nr. 1:

2 Juni 2017

Irrtum Nr. 1: Flüge sind im Internet günstiger! Diese Aussage beschäftigt immer wieder. Sie ist aber nicht zwingend richtig und es gibt viele Gründe, trotzdem im Reisebüro zu buchen. Als erstes stellt sich die Frage – ist der billigste Tarif wirklich der «richtige» für mich? Denn je günstiger ein Tarif ist, desto strenger sind auch […]

weiterlesen →

April-Reisetipp Australien

6 April 2017

Planen Sie eine Australien Reise? Dann sollten Sie das faszinierende Red Center nicht auslassen. Beatrix Cometti hat den Ayers Rock bestiegen und meint: „es war wirklich beeindruckend – sowohl die Atmosphäre als auch die Aussicht“. Auch das Visitor Center und die Erzählungen der Aborigines Guides haben tief bewegt. Am Abend genoss sie ein Dinner unter […]

weiterlesen →

Reisetipp: Goldrush Trail & Rockies – in Erinnerungen schwelgen…

31 März 2017

Im 2016 reisten wir durch den Westen Kanadas. Start war in Vancouver und Ende der Reise in Calgary. Es war eine sehr abwechslungsreiche und harmonische Reise und der Höhepunkt war der Aufenthalt auf der Tetachuck Lodge – siehe Facebook 19.Juni 16. 2016 stand der 4er Stern im Westen (gemäss Reise Feng Shui) und wirkte zusätzlich […]

weiterlesen →

Sehnsuchtsziel oder Abenteuerlust – was zieht in die Ferne?

17 März 2017

Was zieht Sie in ein Land wie Südafrika oder Argentinien? Die Sehnsucht nach einer anderen Welt, neue Kulturen, faszinierende Tiere? Oder ist es die Abenteuerlust, welche gestillt werden will?   Was sind die Highlights von Südafrika – was sollten Sie auf keinen Fall verpassen? Eine der schönsten und abwechslungsreichsten Routen ist die «Gardenroute». Unsere Südafrika-Spezialistin […]

weiterlesen →

März Reise-Tipp Südafrika

9 März 2017

Planen Sie Ferien in Südafrika? Dann wird Sie der Reise-Tipp Südafrika Gardenroute unserer Afrika-Spezialistin Anita Stangl sicher begeistern. Diese Reise ist ein Traum mit vielen Höhepunkten und Tiererlebnissen. Eine Mietwagenrundreise in Südafrika bietet viele Überraschungen, ob von der Landschaft oder der vielfältigen Tierwelt her. Die Strassen sind gut ausgebaut und die Beschilderung einfach verständlich. Die […]

weiterlesen →

Afrika zu Besuch in Rapperswil

2 März 2017

Lassen Sie sich auf ein Abenteuer ein und erfahren mehr über Ihr nächstes Sehnsuchts-Reiseziel. Kinder und Erwachsene erfreuen sich an der neuen Schaufenster-Dekoration bei Beatrix Travel AG in der Kluggasse 19 – denn sie zeigt nicht nur tolle Bilder und Szenen, sondern auch Reisetipps und Routenvorschläge. Afrika fasziniert mit seiner einmaligen Tierwelt und den Routentipps unserer […]

weiterlesen →

Kleine Kinder und Motorhome-Ferien – geht das gut?

17 Februar 2017

Haben Kinder Spass an Motorhome-Ferien? Oder sind sie noch zu klein dafür? Können Sie das überhaupt schon realisieren, was wir Ihnen da bieten? Diese Fragen werden immer wieder von besorgten Eltern gestellt.  Grundsätzlich können wir nach langen Jahren Erfahrung sagen, dass die meisten Kinder Motorhome-Ferien absolut toll finden. Sie geniessen es, die Eltern einmal völlig […]

weiterlesen →

Kurztrip nach Tromsö

16 Februar 2017

Manuel Wichert: Kurztrip nach Tromsö, Norwegen 10.02.-14.02.17 Gut geplant reisten meine Freundin und ich das zweite Mal nach Tromsö, der bekanntlich beste Ort um die Nordlichter (Aurora Borealis) bestaunen zu dürfen. Freitag 10.02.17 Abflug Zürich 08:00 Uhr – Ankunft Tromsö 14:30 Uhr 1 Zwischenstopp in Stockholm Der Reisetag an und für sich verlief einwandfrei, bis […]

weiterlesen →